Falkenstein-"besteigung"

war doch "bloss" 'ne wanderung
30.08.98

Natürlich hatten wir auf ein super-wetter gehofft.
Und trotzig wie wir waren haben wir auch die klettersachen ins auto gepackt.
In Bad Schandau angekommen, nahmen wir dann nebst wegzehrung doch nur die regenschirme mit - Falkenstein-besteigung ade. Es sollte trotzdem eine gelungene wanderung werden.

So wollten wir wenigstens unser objekt der begierde anfassen.
Am einstieg des schusterweges kribbelte es in den händen und es wurde eine zeit gebouldert.

Falkst03.jpg (3351 Byte)Falkst04.jpg (3320 Byte)Falkst02.jpg (3209 Byte)Falkst01.jpg (2669 Byte)
bilder: fam. Gäbler

Dann wanderten mitglieder der familien Kloy, Wunderlich, Gäbler, Stöbe und Hoffmann bei immer besser werdendem wetter herrliche wege über die Carola-aussicht zum Lichtenhainer Wasserfall entlang.
Von dort gings dann mit der kirnitzschtalbahn zurück zum ausgangspunkt nach Bad Schandau.